09.09. / 10.09.2017: Landesjugendvergleichsfliegen Berlin und Brandenburg 2017 - Danksagung

Liebe Mitglieder,
 
letztes Wochenende fand unser Landesjugendvergleichsfliegen (nachfolgend LJVF) statt.

Uns persönlich ist es wichtig euch unsererseits noch ein Feedback zu geben.
Dazu fällt mir ein Text eines Liedes ein, welches glaube die harte
Arbeit und die damit zusammenhängenden Ergebnisse wiederspiegeln! -
"Erfolg ist kein Glück
Sondern nur das Ergebnis von Blut, Schweiß und Tränen..."

Wir haben gemeinsam ein erfolgreiches LJVF auf die Beine gestellt und am
Wertungstag 110 Starts/Landungen auf die Beine (oder in unserem Falle
auf die Seile und Landefelder) gebracht.


Am Abreisetag und auch jetzt per Instagram usw. haben uns viele positive
Rückmeldungen erreicht. Es waren alle begeistert und fanden es toll wie
wir als Verein agiert haben.
UNS persönlich macht es mega happy, dass alles so gut funktioniert hat.
Ich muss zugeben, teilweise hat es mich vor dem Wochenende gegraut und
hatte Angst das einiges in die Hose geht.

Ich und Max möchten auf diesem Wege gerne ein paar Worte zu Personen loswerden,
die diesen Wettbewerb zu etwas Besonderem gemacht haben.
Hier handelt es sich um meine/unsere Meinung, also falls jemand nicht
einverstanden mit folgenden Worten ist, dann lasst es bitte nicht in einem
Shitstorm enden.

Zu allererst kommen wir zu unserem Gewinner. Felix hat uns den Sieg
wieder nach Strausberg geholt. Damit hat er mich als Jugendleiterin und Max mega
stolz gemacht! Sicherlich sind auch seine Fluglehrer zufrieden mit
seinen Ergebnissen und viele andere auch.
Für uns hat Felix bewiesen, dass er ein guter Pilot ist, in dem sehr
viel Potenzial steckt. Er hat die letzten Wochen hart für seine
Theorieprüfung gelernt und war trotzdem nebenbei am Flugplatz und hat
Windendienste für den Lehrgang gemacht und stand bei Windenproblemen
immer zur Seite. Er hat ohne groß rum zu jammern einige Trainingsflüge
dafür hinten runterfallen lassen.
Danke Felix für deinen Einsatz. In unseren Augen ein echter Teamplayer,
der zurecht gewonnen hat.

Ich bin natürlich auch stolz auf die Leistungen von dem Rest meiner
Jugend. Merlin und Lucien, die das erste Mal beim LJVF teilgenommen
haben und sich super vorangekämpft haben, trotz Aufregung. Toll gemacht
Jungs!!! Flo, Marcel und Niklas, die berufs- und studiumsbedingt kaum
Zeit zum Üben hatten haben für mich auch super Leistungen gezeigt.
Wir persönlich fanden es schön zu sehen, dass sich unsere Piloten
gegenseitig unterstützt haben und motiviert haben. Das macht ein gutes
Team aus!!! Das zeigt sich ja auch in der Teamwertung - Platz 1 für
Strausberg!!!

Natürlich konnte das alles auch nur mit einem gut funktionierenden Team
Drumherum funktionieren sowohl bei den Vorbereitungen als auch bei der
Durchführung. Jeder hat Einsatz gezeigt, damit unsere Gäste zufrieden
waren und ein rundum gelungenes Wochenende hatten! Wir danken jedem
einzelnen von Herzen dafür!

Danke an Jens für seinen Durchblick und ruhige Hand als Startleiter bei
der ganzen Masse an quirligen Jugendlichen. Auch im Voraus hat er mit
aller Kraft mitgewirkt, wenn es um Vorbereitungen, wie Windentransport
usw, ging oder Sponsoren zu erobern. Danke!!!!

Danke an Paul und Rouven, die sich um ein tolles Juryklima gekümmert
haben, die Startlisten erstellt haben und die Auswertung vorgenommen
haben. Rouven, du hast das alles super gemacht und mit Witz und
Lockerheit bewältigt. Coole Sache! Paul du warst klasse bei deinen
Ansprachen - alles sehr ruhig und souverän. Toll gemacht!!! Danke auch
an Paul, der mir immer versucht hat den Rücken freizuhalten und sich
alles angehört hat, trotz seiner ganzen anderen Vorstandsarbeit. Das
einzige was ich dir auf den Weg geben möchte: An deinen Rollübungen
solltest du noch weiter arbeiten. Ich glaube da hast du was falsch
verstanden - vllt übst du mit unserem Cheffluglehrer Rouven.

Tja, wo soll ich jetzt anfangen? Dankeschön an alle die den Flugbetrieb
am Laufen gehalten haben.
Dazu gehören unsere Lepofahrer Tino und Konrad, die den ganzen Tag den
Lepoweg auf und ab gefahren sind ohne auf dem Lenkrad einzuschlafen.
Unsere Windengurus Rigo, Horst und Gerald Fischer aus Eggersdorf, die
unsere Winden bis zum Ende gequält haben.
Dank auch an unsere Seilevorbereiter, Einweiser, Rückholer und
Startschreiber: Peter, Malte, Viktor, Louis, Hendrik, Ron, Chris,
Lennart und Dominik. Ihr habt tolle Arbeit geleistet und mit viel guter
Laune alles am Laufen gehalten! Toll!!!

Wir glauben ein schwieriger Part war auch die Verpflegung, denn -
Alter!!! - hatten wir verfressene Piloten zu Gast. Ein Bild für die
Götter, diese Raubtierfütterung! Unsere Küchengötter haben hier beste
Arbeit geleistet um alle glücklich zu bekommen. Hier geht der Dank an:
Alex, Daniel, Ole, Yvonne, Alexa, Steffen und Livi. Ihr wart der Hammer.
Ich möchte auch unseren Helfern im Hintergrund danken, die uns mit
köstlichen Kuchen, Salaten und Suppen versorgt haben. Hier möchte ich
gerne ein Dank an Nine, Beate, Denise und Yvonne aussprechen!

Hervorheben möchten wir noch kurz eines unserer wenigen aktiven Mädels:
Livi, die uns beim Gestalten der Halle geholfen hat, in der Küche fleißig
war und als Glücksbringer für Felix da war. Tolle Arbeit deinerseits!

Alle oben genannten Helfer haben auch aufgabenübergreifend mit angepackt
und waren ständig am Rotieren. Bitte entschuldigt, wenn ich nicht jedes
Aufgabengebiet aufzähle. Klasse Arbeit, egal wo!

Natürlich sind auch noch unsere beiden Thomas zu erwähnen:
Thomas Graupner, der uns das ganze Wochenende zur Seite stand, als
Fluglehrer, Jurymitglied, Mitgestalter der Halle und Abholung des
Sanitärwagens. Danke für deinen Einsatz und Unterstützung bis zum Ende.
Thomas Griebe geht ein Dank voraus für das Fahren unseres Kühlanhängers
und am Ende auch Startvorbereitungen und Aufräumarbeiten.

Ein großes Danke auch an unseren eigenen Journalisten und Fotografen
Lampe - die Texte und Bilder werden wir bald zu Gesicht bekommen. Danke
für deinen Einsatz.

Ein Dank auch an Walter, der uns wie immer die Zahlungen zugespielt hat
und stets den Überblick behalten hat.

Ein Danke auch an Ulli (Merlins Mutti), die als Schutzengel an unserer
Seite war, damit nichts passiert.

Danke auch an Jürgen und Daniel für den Transport unserer Möbel für die
Lounge-Ecken und Kühlschränke für die Bar.

Bitte vergebt uns, wenn wir irgendwen vergessen haben - es waren alle
spitze!!!

Und nun noch das Beste zum Schluss! Mein persönlicher größter Dank geht
an Max!
Ohne Max wäre, das Vergleichsfliegen nicht so geworden wie es war. Max
hat von Anfang an eine tragende Rolle gespielt und ohne Ende Arbeit
reingesteckt, wie in vielen anderen Bereichen auch.
Dank Max und seiner Kontakte haben wir mega geile Preise ans Land
gezogen und auch so hat er immer Ruhe bewahrt und hat mich Schritt für
Schritt unterstützt.
Während ich manchmal den Kopf in den Sand stecken wollte, weil ich
dachte es funktioniert nicht, hat Max mich dann wieder motiviert.
Er hat unsere Jungpiloten bei den Trainingsflügen unterstützt, Tipps und
Erfahrungen eingebracht und hat sogar dem einen oder anderen gezeigt wie
man es macht. Und auch jetzt nach dem LJVF kein Ende in Sicht. Nun heißt
es Vorbereitung auf´s BJVF!
Danke Max, dass du das alles so krass durchziehst und danke dafür das
wir das LJVF so erfolgreich zu Ende gebracht haben!!! Für mich nicht
selbstverständlich, sein Engagement.

Wer noch nicht eingeschlafen ist, der schafft nun auch die letzten Worte
zu lesen!

Uns hat das Wochenende, trotz Stress, unheimlich viel Spaß gemacht und begeistert. Es war ein tolles Erlebnis - als VEREIN, wie schon lange nicht mehr.
Danke!!!

Claudi und Max

Joomla templates by a4joomla